Archiv

Vielen Dank an unsere Aufbauhelfer!

Vielen Dank an unsere Aufbauhelfer!

24 Hütten stehen zwischenzeitlich in der Klosteranlage Wildberg. In Ihnen werden unsere Standbetreiber bei der ersten Wildberger Klosterweihnacht ihre Waren und Köstlichkeiten anbieten. Einen halben Samstag haben wir für den Aufbau gebraucht. Möglich war das nur dank...

Wir suchen Helfer für die Klosterweihnacht 2022

Wir suchen Helfer für die Klosterweihnacht 2022

In 2022 wollen wir unseren stimmungsvollen Weihnachtsmarkt erstmals in der historischen Klosteranlage in Wildberg veranstalten. Wir vollziehen also endlich den Wandel von der Turm- zur Klosterweihnacht! Wir glauben fest an unser neues Konzept und sind überzeugt: Das...

Planungen für die Klosterweihnacht 2022 sind in vollem Gange!

Planungen für die Klosterweihnacht 2022 sind in vollem Gange!

Vor Kurzem fand die zweite WM-Sitzung (also in diesem Fall Weihnachtsmarkt-Sitzung) zur Klosterweihnacht 2022 – am 26. und 27. November – statt. Zum ersten Mal will der Bürger- & Gewerbering Für Wildberg e.V. in Kooperation mit der Stadt zum Weihnachtsmarkt in die...

10 Prozent Nachlass auf den Eintritt zu Kultur im Freien

10 Prozent Nachlass auf den Eintritt zu Kultur im Freien

Wir haben ein tolles Angebot für unsere Mitglieder: für Kultur im Freien vom 25. bis zum 28. August gibt es 10 Prozent Nachlass auf den Eintrittspreis!   Bitte die Karten nicht über das Online-Portal buchen, sondern einfach eine Mail an info@fuer-wildberg.de schicken....

Der Termin für die Klosterweihnacht 2022 steht!

Der Termin für die Klosterweihnacht 2022 steht!

In 2022 starten wir einen zweiten Anlauf mit der Klosterweihnacht. Bereits letztes Jahr wollten wir mit dem neuen Konzept unserer beliebten Turm-Weihnacht an die Öffentlichkeit gehen – mit neuem Veranstaltungsort und vertrautem Angebot. Doch die Pandemie machte uns...

Wir bewirten bei Kultur im Freien!

Wir bewirten bei Kultur im Freien!

Vom 25. bis zum 28. August kommt Kultur im Freien zum zweiten Mal nach Wildberg – und wir sind dabei! Freiwillige unseres Vereins sowie des Fördervereins Schäferwagen"Hotel" e.V. werden die Bewirtung an allen vier Tagen übernehmen. Wir freuen uns schon!

Unsere Maiwanderung 2019

Unsere Maiwanderung 2019

Zu unserer diesjährigen Wanderung haben wir uns am 01. Mai 2019 um 09.00 Uhr beim Wildberger Bahnhof getroffen. Nach ein leckeres Vesper am Flieger sind wir zum Abschluss nach  traditionellen Vereinstreff gelaufen. 

Das sagt die Presse über uns

Ein neuer Name, ein neuer Vereinszweck und neue Bedingungen für die Mitgliedschaft: Der Wildberger Gewerbeverein sich noch einmal ganz neu erfunden. Als „zeitgemäße Umstrukturierung“ bezeichnete Eberhard Fiedler diese großen Veränderungen. (…) Da nun der Fokus nicht mehr nur auf dem Gewerbe liegt, will sich der Verein auch für Privatleute öffnen. Jede Person ab einem Alter von 18 Jahren wird „Für Wildberg“ beitreten können. (…) Grund für diese Veränderungen sei, dass der Wildberger Gewerbeverein mit den Hauptveranstaltungen Weihnachtsmarkt und Markttage inzwischen eher ein Veranstaltungsverein sei, erklärte Vorsitzender Torsten Seibold der Versammlung. Zudem gebe es Privatleute, die Interesse an einer Mitgliedschaft und einer aktiven Beteiligung gezeigt hätten.

Hauptversammlung 2016

Schwarzwälder Bote

So wurde die Weihnachtskrippe von Volkmar, Gisela und Rainer Schmelzle komplett neu gestaltet – mit neuen Figuren ergänzt und noch stimmungsvoller beleuchtet. „Wir investieren da viel Herzblut und Geld – aber es soll ja auch für die Kinder sein“, erklärt Volkmar Schmelzle. Klar ist jetzt schon, dass die neue Weihnachtkrippe eine echte Attraktion wird – und das im Torbogen des einstigen Stadtgefängnisses, das Ende der 50er Jahre seinen letzten Insassen wegen Trunkenheit beherbergte.

Neue Krippe zur Turmweihnacht 2015

Schwarzwälder Bote

Vor allem der Samstag hat sich in den vergangenen Jahren immer stärker zum richtigen Event entwickelt. Und so betonte Gewerbevereins-Chef Torsten Seibold: „Der Platz um den Arrestturm und der Schulhof werden immer mehr zum Treffpunkt“. Nach Einbruch der Dunkelheit gab es rund um den Arrestturm kaum ein Durchkommen – und Thorsten Seibold merkte erfreut an: „Da war die Bude voll“. Kein Wunder, dass sich auch die Aussteller im Gespräch mit dem Vorsitzenden zufrieden zeigten.

Turmweihnacht 2015

Schwarzwälder Bote

„Das Ambiente im Klostergarten ist einfach einmalig“, schwärmte Gewerbevereins-Chef Torsten Seibold und bescheinigte dem Markttage-Team eine tolle Arbeit. (…) Wie Peter Lücke als zweiter Vorsitzender des Gewerbevereins anmerkte, „sind wir auf einem guten Weg“, und es wäre schon das Ziel, die Markttage als regelmäßige Veranstaltung zu etablieren. Vor allem mit Blick auf den Kunstmarkt weiß Lücke aber auch: „Da braucht man einige Jahre und vor allem Kontinuität sowie das richtige Publikum“. Denn klar sei eben, dass es den Ausstellern nicht nur um das Zeigen gehe, sondern ebenso um das Verkaufen. Immerhin präsentierte der größte Teil der gut 50 Aussteller echtes Kunsthandwerk. Peter Lücke betonte: „Das ist kein Krämermarkt.“

Markttage 2015

Schwarzwälder Bote